header

Mobilitäts-Startups im DACH-Gebiet boomen

Mobilität & Verkehr
Beschreibung

Startups sind ein wichtiger Treiber für Innovationen im Mobilitäts- und Verkehrssektor im DACH-Gebiet. Laut einer Studie von PwC wird das Marktvolumen für Mobilitätsdienstleistungen bis 2030 auf 1,2 Billionen Euro ansteigen. Die Anzahl der Startups im Bereich Mobilität und Verkehr ist in den letzten Jahren stark gestiegen, allein in Deutschland gab es 2019 über 600 Startups in diesem Bereich. Die meisten Startups konzentrieren sich auf die Bereiche Elektromobilität, Sharing-Economy und autonomes Fahren.

Zu den Gründern, die die Mobilitätsbranche im DACH-Gebiet prägen, gehören beispielsweise Daniel Günther, Mitgründer von FlixBus, und Andreas Knie, Gründer des Innovationszentrums für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ).

Zu den vielversprechenden Startups im Bereich Mobilität und Verkehr gehören Lilium, ein Unternehmen, das elektrische Flugtaxis entwickelt, und Tier Mobility, ein Anbieter von Sharing-E-Scootern. Auch das Berliner Startup Wunder Mobility, das eine Plattform für Shared-Mobility-Lösungen anbietet, ist auf dem Vormarsch.

Investoren, die in diesem Bereich aktiv sind, sind unter anderem Earlybird Venture Capital und Cherry Ventures. Auch etablierte Unternehmen wie BMW und Daimler investieren vermehrt in Startups im Mobilitäts- und Verkehrsbereich.

Universitätsprogramme, die die Mobilitätsbranche im DACH-Gebiet prägen, sind das Center for Automotive Research an der Universität Duisburg-Essen und das Institut für Verkehrswesen an der ETH Zürich.

Startups sind ein wichtiger Treiber für Innovationen im Mobilitäts- und Verkehrssektor im DACH-Gebiet. Laut einer Studie von PwC wird das Marktvolumen für Mobilitätsdienstleistungen bis 2030 auf 1,2 Billionen Euro ansteigen. Die Anzahl der Startups im Bereich Mobilität und Verkehr ist in den letzten Jahren stark gestiegen, allein in Deutschland gab es 2019 über 600 Startups in diesem Bereich. Die meisten Startups konzentrieren sich auf die Bereiche Elektromobilität, Sharing-Economy und autonomes Fahren.

Zu den Gründern, die die Mobilitätsbranche im DACH-Gebiet prägen, gehören beispielsweise Daniel Günther, Mitgründer von FlixBus, und Andreas Knie, Gründer des Innovationszentrums für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ).

Zu den vielversprechenden Startups im Bereich Mobilität und Verkehr gehören Lilium, ein Unternehmen, das elektrische Flugtaxis entwickelt, und Tier Mobility, ein Anbieter von Sharing-E-Scootern. Auch das Berliner Startup Wunder Mobility, das eine Plattform für Shared-Mobility-Lösungen anbietet, ist auf dem Vormarsch.

Investoren, die in diesem Bereich aktiv sind, sind unter anderem Earlybird Venture Capital und Cherry Ventures. Auch etablierte Unternehmen wie BMW und Daimler investieren vermehrt in Startups im Mobilitäts- und Verkehrsbereich.

Universitätsprogramme, die die Mobilitätsbranche im DACH-Gebiet prägen, sind das Center for Automotive Research an der Universität Duisburg-Essen und das Institut für Verkehrswesen an der ETH Zürich.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Startups
Investoren
News
Artikel
Podcasts
Podcasts
Alle 250 anzeigen