Startup Insider 1707

VisioLab erhält weitere 7-stellige Summe für KI-basiertes Lebensmittelerkennungssystem (Seed • NBank Capital • Axel Springer • Porsche Accelerator)

Podcast
Datum
23/01/2023
Episode #1707 mit:
Tim Niekamp
Co-Founder & CEO
VisioLab

In der Nachmittagsfolge begrüßen wir heute Tim Niekamp, Co-Founder und CEO von VisioLab, und sprechen mit ihm über die Erweiterung der Seed-Finanzierung auf 3,1 Millionen Euro.

VisioLab bietet ein KI-basiertes Lebensmittelerkennungssystem für die Gastronomie an, das darauf ausgelegt ist, den Kassiervorgang zu vereinfachen und das Kundenerlebnis zu verbessern. Zudem sollen die Arbeitskosten für Gastronomiebetriebe durch die Lösung reduziert werden. Diese ist ausschließlich für den Einsatz auf iPads konzipiert, was sie zugänglich, kosteneffizient und benutzerfreundlich gestalten soll. Die KI-basierte Self-Checkout-Lösung klassifiziert verpackte und unverpackte Produkte innerhalb einer Sekunde und wird deutschlandweit in Mensen und Betriebsrestaurants eingesetzt. VisioLab wurde im Jahr 2019 von Tim Niekamp und Iwo Gernemann in Osnabrück gegründet. Mittlerweile beschäftigt das Technologieunternehmen rund 20 Mitarbeitende.

Das Osnabrücker Startup konnte nun sein Seed-Funding um 2 Millionen Euro erweitern und hat die Gesamtsumme der Seed-Runde auf 3,1 Millionen Euro angehoben. Die Finanzierungsrunde wurde vom High-Tech Gründerfonds angeführt. Das lokale Family Office zwei.7 und die bisherigen Gesellschafter NBank Capital, Axel Springer & Porsche Accelerator sowie Jens Ohr beteiligen sich ebenfalls. Zudem wird VisioLab auch am Sodexo Live Accelerator in den USA teilnehmen, welches das Wachstum und die Entwicklung innovativer Food-Service-Unternehmen unterstützt. Der Accelerator bietet dem Startup wichtige Ressourcen, Kontakte und Unterstützung, um sich schnell auf dem US-Markt zu etablieren. Mit dem frischen Kapital soll die Skalierung beschleunigt und die Aktivitäten in den USA ausgebaut werden.

Podcasts