t3n Podcast 155

Dorothee Bär, haben deine Kabinettskollegen Digitalisierung endlich verstanden?

Podcast
Datum
20/12/2019

Shownotes

Seit März 2018 ist Dorothee Bär Staatsministerin für Digitales im Bundeskanzleramt. Damit sitzt sie zwar im Zentrum der Macht, die Zuständigkeiten der wichtigsten Digitalisierungsprojekte wie digitale Infrastruktur oder Cybersecurity liegen aber bei den einzelnen Ministerin: Also etwa im Verkehrsministerium oder im Innenministerium. Statt also umzusetzen, koordiniert und kommuniziert sie.

Dabei ist Bär eine der versiertesten Digitalpolitikerin in Merkels Kabinett. KI, Blockchain oder Voice: Sie kennt die wichtigsten Trends und die aktuellsten Entwicklungen, bespielt die sozialen Medien gekonnt und ist in der deutschen Tech-Szene gut vernetzt. Sie hat Digitalisierung verstanden. Doch welches Zeugnis stellt sie ihren Kabinettskollegen aus?

Im Gespräch mit den beiden t3n-Chefredakteuren Stephan Dörner und Luca Caracciolo spricht Bär über die Herausforderungen eines möglichen Digitalministeriums, wie sie den KI-Standort der Bundesregierung einschätzt und welche Social-Media-Kanäle sie am liebsten bespielt. Und sie erzählt, was ihre Tochter damit zu tun hat, dass sie noch immer keinen Tiktok-Account hat.

Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird von Kameleoon präsentiert. Kameloon hilft Marketeers dabei, individualisierte digitale Erfahrungen zu schaffen und so Online-Umsätze zu maximieren. kameleoon.com

Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird von SevDesk gesponsert. SevDesk ist ein cloudbasiertes Buchhaltungsprogramm für Selbstständige, kleine Unternehmen und Freiberufler. sevdesk.de