Dank offizieller Bafin-Lizenz

Eine Million deutsche Kunden bei Bitpanda

18/08/2023
header image
Foto: Das Bitpanda-Gründungsteam

Das österreichische Krypto-Startup Bitpanda (Unternehmensprofil) hat am deutschen Markt die Marke von einer Million Kunden geknackt. Bitpanda-Mitgründer und CEO Eric Demuth geht davon aus, dass sich die Kundenzahl bei anhaltend positiver Marktentwicklung im kommenden Jahr voraussichtlich verdoppeln wird. 

Im Gespräch mit dem Handelsblatt erklärte Demuth: „Deutschland wird künftig ein noch wichtigerer Markt für uns sein. Wenn sich das Marktumfeld weiter positiv entwickelt, werden wir im nächsten Jahr sicherlich unseren Kundenstamm verdoppeln können“, so Demuth.

Bitpanda ist eines der wenigen Krypto-Unternehmen mit einer Lizenz der deutschen Finanzaufsicht Bafin. Seit letztem Jahr darf das Unternehmen lizenzierte Dienstleistungen rund um die Verwahrung und den Eigenhandel von Kryptowährungen anbieten. Das Startup bedient mit seinen rund 700 Mitarbeitern nicht nur Endkunden, die auf der Plattform mit verschiedenen Assets wie Kryptowährungen, Aktien und Rohstoffen handeln können, sondern bietet seine technische Infrastruktur auch anderen Unternehmen als White-Label-Lösung an. Insgesamt hat Bitpanda mehr als vier Millionen Kunden.  Mit Bitpanda Technology Solution will man ein Investing-as-a-Service-Produkt bauen, um zum „AWS der Finanzindustrie“ zu werden, wie es Demuth formuliert. Amazon Web Services, kurz AWS, wird von zahlreichen Kunden zum Hosting von Datenbanken oder Rechenleistung verwendet. Das Fintech konnte im vergangenen Jahr etwa die Berliner Smartphonebank N26 als Kunden gewinnen. Trotz möglicher Überschneidungen mit Partnerunternehmen sieht er großes Potenzial und Synergien im Markt:  „Der Markt ist riesig, und wir sprechen mit unseren Partnern ganz andere Kunden an. Es gibt also sehr wenig Überschneidungen, eher entstehen Synergien - genauso sehen das auch sämtliche Partner, mit denen wir sprechen.“

Über Bitpanda

Bitpanda, gegründet 2014 in Wien, ist Europas führende Plattform für digitale Assets. Über 4 Millionen Nutzer investieren in Kryptowährungen, Aktien, ETFs und mehr. Das Team von über 700 Mitgliedern aus 50 Nationalitäten treibt die Vision voran, Investieren für alle zugänglich zu machen. CEO Eric Demuth und seine Mitgründer Paul Klanschek und Christian Trummer setzen auf Benutzerfreundlichkeit und Vielfalt. Mit Lizenzen von FMA, AMF und BaFin bietet Bitpanda sicheres, einfaches Investieren ab nur 1 € an.

Weiterlesen beim Handelsblatt: Bitpanda knackt die Eine-Million-Kunden-Marke

Ähnliche Artikel