Hoffnung auf Zinssenkungen

Investorenbarometer von KfW und BVK zeigt Aufwärtstrend

07/05/2024
header image

BVK und KfW präsentieren: Geschäftsklimaindizes für die Beteiligungskapitalbranche
Das German Private Equity Barometer und das German Venture Capital Barometer sind zwei bedeutende Geschäftsklimaindizes, die vierteljährlich erhoben werden und Einblicke in den deutschen Beteiligungskapitalmarkt bieten. Diese Daten werden von rund 200 Mitgliedern des Bundesverbands Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) sowie anderen deutschen Beteiligungsgesellschaften gesammelt.

Die Berichterstattung konzentriert sich einerseits auf das Marktklima im Later Stage-Segment für reife, mittelständische Unternehmen und andererseits auf das Venture Capital-Segment für Startups und junge Technologieunternehmen. Die Klimaindikatoren basieren auf den Einschätzungen der Beteiligungsgesellschaften zur aktuellen Lage und den Erwartungen für die kommenden sechs Monate, bereinigt um ihren historischen Mittelwert.

Das German Venture Capital und Private Equity Barometer, gemeinsam erstellt von BVK und KfW in Kooperation mit Deutsche Börse Venture Network, dient als Stimmungsindikator für den deutschen Beteiligungskapitalmarkt. Die Befragung umfasst die Einschätzungen der Beteiligungsgesellschaften zur aktuellen Geschäftslage sowie zu verschiedenen stimmungsbeeinflussenden Faktoren.

KfW

Seit dem zweiten Quartal 2019 werden das German Venture Capital Barometer und das German Private Equity Barometer als eigenständige Stimmungsindikatoren für den deutschen Frühphasen- bzw. Later-Stage-Beteiligungsmarkt ausgewiesen. Zuvor wurden im German Private Equity Barometer auch die Einschätzungen von Venture Capital-Gesellschaften berücksichtigt, die nun separat im German Venture Capital Barometer abgebildet werden.

Die Berichte bieten eine kompakte Zusammenfassung der Ergebnisse der vierteljährlichen Befragungen. Darüber hinaus erhalten alle Befragungsteilnehmer exklusiv einen detaillierten Indikatorenbericht zu den wichtigsten stimmungsbeeinflussenden Marktfaktoren.

Positive Entwicklung im deutschen Wagniskapitalmarkt und gesteigertes Investorenvertrauen

Die Stimmung unter den Startup-Investoren in Deutschland hat sich im ersten Quartal 2024 deutlich verbessert, wie aus dem Investorenbarometer der KfW und des BVK hervorgeht. Der entsprechende Indikator stieg um 6,7 Punkte auf minus 20,5 Punkte. Dies wird auf die Hoffnung auf Zinssenkungen zurückgeführt, die Wachstumskapital wieder attraktiver machen. Die Chefvolkswirtin der KfW namens Fritzi Köhler-Geib äußerte sich positiv zu den Daten und betonte, dass die Investorenstimmung zwar immer noch verhalten sei, aber erfreuliche Anzeichen für eine anhaltende Verbesserung erkennbar seien.

Das Fundraising-Klima im deutschen Venture-Capital-Markt stieg moderat an, obwohl es weiterhin im negativen Bereich liegt. Dies ist unter anderem auf steigende Exit-Erlöse zurückzuführen, insbesondere durch Börsengänge von Technologieunternehmen. Stefan Maassen, Kapitalmarktchef der Deutschen Börse, prognostiziert sechs bis zehn Börsengänge im Tech-Bereich für 2024 und 2025. Viele junge Unternehmen würden sich auf einen Börsengang vorbereiten, da das Interesse am Kapitalmarkt hoch sei. Die Vorbereitung hänge von verschiedenen Faktoren ab, insbesondere davon, ob das Unternehmen bereit sei, zu skalieren.

Erwähnte Profile
logo
KfW
Investor Typ
Staatlich
Stage Fokus
Debt
Portfoliogröße
135
Folgen
Ähnliche Artikel