Drohnen
Startups
Investoren
News & Artikel
Podcasts
Beschreibung

Startups sind wichtige Treiber der Drohnenindustrie im DACH-Raum. Laut einer Studie von PwC hat die Drohnenindustrie ein geschätztes Marktpotenzial von bis zu 17,5 Milliarden Euro in Deutschland. Der Markt wächst jährlich um 17 Prozent. Insgesamt gibt es in der DACH-Region über 150 Drohnen-Startups, die innovative Lösungen in den Bereichen Agrarwirtschaft, Sicherheit und Logistik entwickeln. Besonders vielversprechend sind Drohnen, die autonom agieren und außerhalb der Sichtweite des Piloten fliegen können.

Zu den Gründern, die die Drohnenindustrie im DACH-Raum prägen, gehören unter anderem Andreas Raptopoulos von Matternet, einer Firma, die Drohnen für den Transport von medizinischen Gütern entwickelt. Auch Lukas Brunner von Wingtra, einem Unternehmen, das Drohnen für die Vermessung und Kartierung von großen Flächen herstellt, und Michael Thiede von Wingcopter, einem Hersteller von Drohnen für humanitäre und kommerzielle Zwecke, sind wichtige Akteure.

Zu den vielversprechenden Drohnen-Startups im DACH-Raum gehören FlyNex, ein Unternehmen, das Drohnenflüge planen und dokumentieren kann, und Rigi Technologies, ein Hersteller von autonomen Drohnensystemen für die Inspektion von Infrastruktur. Auch Drogerie Rossmann setzt auf Drohnen: Das Unternehmen hat eine Drohne entwickelt, die in seinen Filialen Waren innerhalb von Minuten ausliefern kann.

Startups
Investoren
News & Artikel
Jäger erhalten Zuschuss für Drohnen
Jäger erhalten Zuschuss für Drohnen

Nach Plänen des Bundeslandwirtschaftsministers Cem Özdemir sollen 2023 insgesamt 2 Millionen Euro zur Rettung von Rehkitzen vor Mähdreschern bereitgestellt werden. Jagdvereine und Jägervereinigungen können sich einen Zuschuss für die Anschaffung von Drohnen mit Wärmebildkameras sichern, um die Tiere in Feldern und Wiesen aufzuspüren. Die Förderquote beträgt 60 Prozent der Anschaffungskosten, höchstens aber 4.000 Euro. Weiterlesen

Wingcopter sucht Bauland und Personal
Wingcopter sucht Bauland und Personal

Das Lieferdrohnen-Startup Wingcopter sucht nach neuem Bauland für Fabriken, nachdem im Juni bei einer Finanzierungsrunde 42 Millionen Euro eingesammelt wurde. Das Land Hessen, das bei Wingcopter investiert ist, könnte nach Aussage von Gründer und CEO Tom Plümmer „dabei helfen“. Man kann sich aber auch Fabriken auf anderen Kontinenten vorstellen. Bis Ende des Jahres soll die Belegschaft auf 200 anwachsen. Geplant ist zudem ein Dreischichtbetrieb. Wingcopter arbeitet zudem schon an der nächsten Finanzierungsrunde. Weiterlesen

Tausende Lieferdrohnen für Afrika
Tausende Lieferdrohnen für Afrika

Der hessische Drohnenhersteller Wingcopter möchte zusammen mit Continental Drones ein Liefernetz in 49 Staaten südlich der Sahara aufbauen. 12.000 Lieferdrohnen vom Typ Wingcopter 198 sollen in den nächsten fünf Jahren gebaut und eingesetzt werden. Vor allem entlegene Regionen sollen so mit Impfstoffen, Medikamenten und anderen wichtigen Produkten versorgt werden. Weiterlesen

Medikamente per Drohne an Uniklinik Düsseldorf
17/05/2022
Medikamente per Drohne an Uniklinik Düsseldorf

Das Universitätsklinikum Düsseldorf hat zusammen mit Vodafone den Start eines eigenen Drohnen-Projekts gefeiert. Zu Beginn sollen die über 5G vernetzten Mini-Fluggeräte Nahrung für Frühgeborene transportieren. Für die Strecke von 450 Metern benötigen die Drohnen 40 Sekunden. Der Test ist auf das etwa 40 Hektar große Gelände begrenzt. Weiterlesen

Alphabet startet Drohnen-Lieferservice
Alphabet startet Drohnen-Lieferservice

Die Google-Mutter Alphabet hat mit Wing in den USA mit der Lieferung von Online-Bestellungen per Drohne begonnen. Es handelt sich um den ersten kommerziellen Drohnen-Lieferservice, der in Dallas seine Arbeit aufnimmt. Zu Beginn werden die Vororte Frisco und Little Elm versorgt. Neben Tierarzneimitteln, Erste-Hilfe-Sets und Drogerieartikeln soll sogar Eiscreme gekühlt bei den Kunden ankommen. Gesteuert werden die Drohnen von Wing-Mitarbeitern aus der Ferne. Weiterlesen

Volocopter: Flugtaxi-Test in Frankreich erfolgreich
Volocopter: Flugtaxi-Test in Frankreich erfolgreich

In Frankreich hat der deutsche Experte für Urban Air Mobility mehrere bemannte Flüge erfolgreich getestet. Damit ist ein weiterer Schritt zur Markteinführung getan, die zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris anvisiert wird. Volocopter versteht seine „eVTOLs“-Flugtaxis als Ergänzung zum bestehenden Mobilitätsangebot. Seit der Gründung im Jahr 2011 wurde über 495 Millionen Euro an Kapital eingesammelt. Zu den Investoren gehören unter anderem Geely, WP Investment, die Mercedes-Benz-Group, DB Schenker und BlackRock. Weiterlesen

Polestar stellt Elektro-Konzeptauto mit integrierter Drohne vor
Polestar stellt Elektro-Konzeptauto mit integrierter Drohne vor

Der schwedische Automobilhersteller hat mit dem Polestar O₂ ein recht ungewöhnliches Konzeptfahrzeug vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen elektrischen Roadster mit integrierter, autonome Video-Drohne für Filmaufnahmen. In der Pressemittielung heißt es „Dafür hat Polestar eine spezielle Tragfläche entwickelt, die sich hinter den Rücksitzen anhebt und einen Bereich mit Unterdruck schafft, der es der Drohne ermöglicht, während der Fahrt abzuheben.“ Die Drohne soll komplett autonom agieren und könne dem Auto selbständig mit einer Geschwindigkeit von bis zu 90 km/h folgen, so das Unternehmen. Die erstellten Videoclips sollen dann direkt über das 15-Zoll-Mitteldisplay des Fahrzeugs bearbeitet und geteilt werden können. Weiterlesen

Hyperschallflugkörper mit 19.000 km/h
11/02/2022
Hyperschallflugkörper mit 19.000 km/h

Er lebt zwar in der Schweiz, wird aber der „russische Elon Musk“ genannt: Der Oligarch Mikhail Korkorich hat mit seinem Unternehmen Destinus eine wasserstoffbetriebene, emissionsfreie, transkontinentale Frachtdrohne entwickelt. Der Hyperschallflugkörper hört auf den Namen “Jungfrau”, soll eine Geschwindigkeit von 19.000 km/h erreichen und Waren künftig schnell und billig rund um den Planeten transportieren können. Menschen würde die Beschleunigungsphase der 15-fachen Schallgeschwindigkeit nicht lebend überstehen. Weiterlesen

Fliegendes Motorrad im Anflug
Fliegendes Motorrad im Anflug

Das Unternehmen JetPack Aviation – eigentlich bekannt für die Entwicklung von Raketenrucksäcken – hat das sogenannten Speeder Air Utility Vehicle vorgestellt, eine Art fliegende modulare Plattform, die je nach Konfiguration unterschiedliche Aufgaben erfüllen kann. Damit soll es zukünftig beispielsweise denkbar sein, den düsenbetriebenen Speeder als autonome Drohne einzusetzen. Auf den Pressefotos erinnert er jedoch eher an eine Mischung aus fliegendem Motorrad und Mini-Jet. Weiterlesen

Volocopter und NEOM bringen Joint Venture
Volocopter und NEOM bringen Joint Venture

Volocopter und die smarte und nachhaltige Region in Saudi-Arabien kooperieren miteinander und gründen ein Joint Venture. Ziel ist der Aufbau und die Implementierung eines eVTOL-Mobilitätssystems in die Region, sodass ein multimodales und emissionsfreies Verkehrssystem entsteht. 15 Volocopter seien dafür von NEOM in Auftrag gegeben worden. In den kommenden zwei bis drei Jahren soll der Flugbetrieb aufgenommen werden. Weiterlesen

News & Artikel
Alle 41 anzeigen
Jäger erhalten Zuschuss für Drohnen
Jäger erhalten Zuschuss für Drohnen

Nach Plänen des Bundeslandwirtschaftsministers Cem Özdemir sollen 2023 insgesamt 2 Millionen Euro zur Rettung von Rehkitzen vor Mähdreschern bereitgestellt werden. Jagdvereine und Jägervereinigungen können sich einen Zuschuss für die Anschaffung von Drohnen mit Wärmebildkameras sichern, um die Tiere in Feldern und Wiesen aufzuspüren. Die Förderquote beträgt 60 Prozent der Anschaffungskosten, höchstens aber 4.000 Euro. Weiterlesen

Wingcopter sucht Bauland und Personal
Wingcopter sucht Bauland und Personal

Das Lieferdrohnen-Startup Wingcopter sucht nach neuem Bauland für Fabriken, nachdem im Juni bei einer Finanzierungsrunde 42 Millionen Euro eingesammelt wurde. Das Land Hessen, das bei Wingcopter investiert ist, könnte nach Aussage von Gründer und CEO Tom Plümmer „dabei helfen“. Man kann sich aber auch Fabriken auf anderen Kontinenten vorstellen. Bis Ende des Jahres soll die Belegschaft auf 200 anwachsen. Geplant ist zudem ein Dreischichtbetrieb. Wingcopter arbeitet zudem schon an der nächsten Finanzierungsrunde. Weiterlesen

Tausende Lieferdrohnen für Afrika
Tausende Lieferdrohnen für Afrika

Der hessische Drohnenhersteller Wingcopter möchte zusammen mit Continental Drones ein Liefernetz in 49 Staaten südlich der Sahara aufbauen. 12.000 Lieferdrohnen vom Typ Wingcopter 198 sollen in den nächsten fünf Jahren gebaut und eingesetzt werden. Vor allem entlegene Regionen sollen so mit Impfstoffen, Medikamenten und anderen wichtigen Produkten versorgt werden. Weiterlesen

Medikamente per Drohne an Uniklinik Düsseldorf
17/05/2022
Medikamente per Drohne an Uniklinik Düsseldorf

Das Universitätsklinikum Düsseldorf hat zusammen mit Vodafone den Start eines eigenen Drohnen-Projekts gefeiert. Zu Beginn sollen die über 5G vernetzten Mini-Fluggeräte Nahrung für Frühgeborene transportieren. Für die Strecke von 450 Metern benötigen die Drohnen 40 Sekunden. Der Test ist auf das etwa 40 Hektar große Gelände begrenzt. Weiterlesen

Alphabet startet Drohnen-Lieferservice
Alphabet startet Drohnen-Lieferservice

Die Google-Mutter Alphabet hat mit Wing in den USA mit der Lieferung von Online-Bestellungen per Drohne begonnen. Es handelt sich um den ersten kommerziellen Drohnen-Lieferservice, der in Dallas seine Arbeit aufnimmt. Zu Beginn werden die Vororte Frisco und Little Elm versorgt. Neben Tierarzneimitteln, Erste-Hilfe-Sets und Drogerieartikeln soll sogar Eiscreme gekühlt bei den Kunden ankommen. Gesteuert werden die Drohnen von Wing-Mitarbeitern aus der Ferne. Weiterlesen

Volocopter: Flugtaxi-Test in Frankreich erfolgreich
Volocopter: Flugtaxi-Test in Frankreich erfolgreich

In Frankreich hat der deutsche Experte für Urban Air Mobility mehrere bemannte Flüge erfolgreich getestet. Damit ist ein weiterer Schritt zur Markteinführung getan, die zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris anvisiert wird. Volocopter versteht seine „eVTOLs“-Flugtaxis als Ergänzung zum bestehenden Mobilitätsangebot. Seit der Gründung im Jahr 2011 wurde über 495 Millionen Euro an Kapital eingesammelt. Zu den Investoren gehören unter anderem Geely, WP Investment, die Mercedes-Benz-Group, DB Schenker und BlackRock. Weiterlesen

Polestar stellt Elektro-Konzeptauto mit integrierter Drohne vor
Polestar stellt Elektro-Konzeptauto mit integrierter Drohne vor

Der schwedische Automobilhersteller hat mit dem Polestar O₂ ein recht ungewöhnliches Konzeptfahrzeug vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen elektrischen Roadster mit integrierter, autonome Video-Drohne für Filmaufnahmen. In der Pressemittielung heißt es „Dafür hat Polestar eine spezielle Tragfläche entwickelt, die sich hinter den Rücksitzen anhebt und einen Bereich mit Unterdruck schafft, der es der Drohne ermöglicht, während der Fahrt abzuheben.“ Die Drohne soll komplett autonom agieren und könne dem Auto selbständig mit einer Geschwindigkeit von bis zu 90 km/h folgen, so das Unternehmen. Die erstellten Videoclips sollen dann direkt über das 15-Zoll-Mitteldisplay des Fahrzeugs bearbeitet und geteilt werden können. Weiterlesen

Hyperschallflugkörper mit 19.000 km/h
11/02/2022
Hyperschallflugkörper mit 19.000 km/h

Er lebt zwar in der Schweiz, wird aber der „russische Elon Musk“ genannt: Der Oligarch Mikhail Korkorich hat mit seinem Unternehmen Destinus eine wasserstoffbetriebene, emissionsfreie, transkontinentale Frachtdrohne entwickelt. Der Hyperschallflugkörper hört auf den Namen “Jungfrau”, soll eine Geschwindigkeit von 19.000 km/h erreichen und Waren künftig schnell und billig rund um den Planeten transportieren können. Menschen würde die Beschleunigungsphase der 15-fachen Schallgeschwindigkeit nicht lebend überstehen. Weiterlesen

Fliegendes Motorrad im Anflug
Fliegendes Motorrad im Anflug

Das Unternehmen JetPack Aviation – eigentlich bekannt für die Entwicklung von Raketenrucksäcken – hat das sogenannten Speeder Air Utility Vehicle vorgestellt, eine Art fliegende modulare Plattform, die je nach Konfiguration unterschiedliche Aufgaben erfüllen kann. Damit soll es zukünftig beispielsweise denkbar sein, den düsenbetriebenen Speeder als autonome Drohne einzusetzen. Auf den Pressefotos erinnert er jedoch eher an eine Mischung aus fliegendem Motorrad und Mini-Jet. Weiterlesen

Volocopter und NEOM bringen Joint Venture
Volocopter und NEOM bringen Joint Venture

Volocopter und die smarte und nachhaltige Region in Saudi-Arabien kooperieren miteinander und gründen ein Joint Venture. Ziel ist der Aufbau und die Implementierung eines eVTOL-Mobilitätssystems in die Region, sodass ein multimodales und emissionsfreies Verkehrssystem entsteht. 15 Volocopter seien dafür von NEOM in Auftrag gegeben worden. In den kommenden zwei bis drei Jahren soll der Flugbetrieb aufgenommen werden. Weiterlesen

Podcasts
Drohnen
Folge 206 mit Florian Reuter: Wie Drohnen den Verkehr verändern
06/09/2022
Podcasts
Drohnen
Folge 206 mit Florian Reuter: Wie Drohnen den Verkehr verändern
06/09/2022