header

Logistik-Startups stärken DACH-Region's Wettbewerbsfähigkeit.

Logistik
Beschreibung

Startups sind ein wichtiger Impulsgeber für die Logistikbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Markt für Logistikdienstleistungen in der DACH-Region wird bis 2024 auf rund 335 Milliarden Euro geschätzt, mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von etwa 3%. Insgesamt gibt es in der Region mehr als 500 Logistik-Startups, die sich auf Bereiche wie digitale Plattformen, Automatisierung und Lieferkettenoptimierung spezialisiert haben.

Zu den bekanntesten Gründern gehören Stefan Seltmann von Seven Senders, einem Online-Versanddienstleister, der 2020 eine Finanzierungsrunde in Höhe von 40 Millionen Euro abschließen konnte. Auch die Gründer von sennder, David Nothacker, Julius Köhler und Nicolaus Schefenacker, konnten ihr Unternehmen zu einem der erfolgreichsten Logistik-Startups Europas machen. Ein weiteres Beispiel ist Instafreight, das von Philipp Ortwein und Maximilian Schaefer gegründet wurde und sich auf digitale Speditionsdienstleistungen spezialisiert hat.

Zu den wichtigsten Investoren in der Logistikbranche gehören Holtzbrinck Ventures und Cherry Ventures, die beide in Seven Senders investiert haben, sowie Point Nine Capital, das in sennder investiert hat.

Insgesamt bieten die zahlreichen Logistik-Startups in der DACH-Region innovative Lösungen für die Herausforderungen der Branche und tragen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit bei.

Startups sind ein wichtiger Impulsgeber für die Logistikbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Markt für Logistikdienstleistungen in der DACH-Region wird bis 2024 auf rund 335 Milliarden Euro geschätzt, mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von etwa 3%. Insgesamt gibt es in der Region mehr als 500 Logistik-Startups, die sich auf Bereiche wie digitale Plattformen, Automatisierung und Lieferkettenoptimierung spezialisiert haben.

Zu den bekanntesten Gründern gehören Stefan Seltmann von Seven Senders, einem Online-Versanddienstleister, der 2020 eine Finanzierungsrunde in Höhe von 40 Millionen Euro abschließen konnte. Auch die Gründer von sennder, David Nothacker, Julius Köhler und Nicolaus Schefenacker, konnten ihr Unternehmen zu einem der erfolgreichsten Logistik-Startups Europas machen. Ein weiteres Beispiel ist Instafreight, das von Philipp Ortwein und Maximilian Schaefer gegründet wurde und sich auf digitale Speditionsdienstleistungen spezialisiert hat.

Zu den wichtigsten Investoren in der Logistikbranche gehören Holtzbrinck Ventures und Cherry Ventures, die beide in Seven Senders investiert haben, sowie Point Nine Capital, das in sennder investiert hat.

Insgesamt bieten die zahlreichen Logistik-Startups in der DACH-Region innovative Lösungen für die Herausforderungen der Branche und tragen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit bei.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Startups
Investoren
News
Podcasts
Podcasts
Alle 33 anzeigen
Analytics
Events