header

Energiespeicher-Startups boomen in DACH-Region.

Energiespeicherung
Beschreibung

Startups sind unverzichtbar für die Energiespeicherung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit einem adressierbaren Gesamtmarkt von 5,7 Milliarden Euro in Deutschland (Quelle: BSW Solar) wächst die Branche rasant. Der Markt für Energiespeicherung wird bis 2026 voraussichtlich um 53% pro Jahr wachsen (Quelle: ResearchAndMarkets). In der DACH-Region gibt es bereits mehr als 120 Startups, die sich auf Energiespeicherung spezialisiert haben.

Zu den gängigsten Innovationen und Anwendungsbereichen gehören Lithium-Ionen-Batterien, Redox-Flow-Batterien und Wasserstofftechnologie. Die Gründer Andreas Gutsch (Tesvolt), Christoph Ostermann (Sonnengruppe) und Torsten Stiefenhofer (Voltstorage) haben maßgeblich zur Entwicklung der Energiespeicherung beigetragen.

Zu den Top-Startups der Branche gehören Tesvolt, Sonnen und Voltstorage. Tesvolt hat bereits mehrere Großprojekte realisiert und konnte Investoren wie Vattenfall gewinnen. Sonnen hat 2016 die größte Crowdfunding-Aktion Europas gestartet und wurde 2019 von Shell übernommen. Voltstorage hat eine besonders langlebige Redox-Flow-Batterie auf den Markt gebracht.

Investoren wie Inven Capital und High-Tech Gründerfonds haben bereits in Energiespeicher-Startups investiert und tragen somit zur Weiterentwicklung der Branche bei.

Startups sind unverzichtbar für die Energiespeicherung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit einem adressierbaren Gesamtmarkt von 5,7 Milliarden Euro in Deutschland (Quelle: BSW Solar) wächst die Branche rasant. Der Markt für Energiespeicherung wird bis 2026 voraussichtlich um 53% pro Jahr wachsen (Quelle: ResearchAndMarkets). In der DACH-Region gibt es bereits mehr als 120 Startups, die sich auf Energiespeicherung spezialisiert haben.

Zu den gängigsten Innovationen und Anwendungsbereichen gehören Lithium-Ionen-Batterien, Redox-Flow-Batterien und Wasserstofftechnologie. Die Gründer Andreas Gutsch (Tesvolt), Christoph Ostermann (Sonnengruppe) und Torsten Stiefenhofer (Voltstorage) haben maßgeblich zur Entwicklung der Energiespeicherung beigetragen.

Zu den Top-Startups der Branche gehören Tesvolt, Sonnen und Voltstorage. Tesvolt hat bereits mehrere Großprojekte realisiert und konnte Investoren wie Vattenfall gewinnen. Sonnen hat 2016 die größte Crowdfunding-Aktion Europas gestartet und wurde 2019 von Shell übernommen. Voltstorage hat eine besonders langlebige Redox-Flow-Batterie auf den Markt gebracht.

Investoren wie Inven Capital und High-Tech Gründerfonds haben bereits in Energiespeicher-Startups investiert und tragen somit zur Weiterentwicklung der Branche bei.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Startups
Investoren
Personen
News
Podcasts