header

Die Kölner Startup-Szene im Überblick.

Köln
Beschreibung

Willkommen auf unserer Plattform für die europäische Startup-Szene! Köln ist eine Stadt, die für ihre wirtschaftliche Relevanz und ihre vielfältige Startup-Szene bekannt ist. Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) tragen Startups in Köln 3,2 Milliarden Euro zum Bruttoinlandsprodukt bei und schaffen mehr als 15.000 Arbeitsplätze. Derzeit gibt es in Köln mehr als 500 Startups, die in verschiedensten Branchen tätig sind.

Die am häufigsten vertretenen Branchen sind E-Commerce, Software und Medien. Besonders innovativ sind Startups, die sich auf den Bereich Künstliche Intelligenz und Machine Learning spezialisiert haben. Ein Beispiel dafür ist das Kölner Startup “Cognigy”, das eine Conversational AI-Plattform für Unternehmen entwickelt hat.

Hier sind vier Gründer, die die Kölner Startup-Szene maßgeblich beeinflussen: Florian Leibert (Mesosphere), Maximilian Tayenthal (N26), Christian Schiller (Zalando) und Christian Miele (einer der bekanntesten Business Angels Deutschlands).

Vier vielversprechende Startups aus Köln sind: “Crossengage” (Marketing Automation), “Luminovo” (Deep Learning für Industrie) und “FOND OF” (Backpacks und Taschen).

Unter den Investoren, die in Köln tätig sind, involvieren sich “b2venture”, “Capnamic Ventures” und “High-Tech Gründerfonds” besonders aktiv.

Für angehende Gründerinnen und Gründer bieten die Universität zu Köln, die TH Köln und das Startup-Programm “Startplatz” eine hervorragende Ausgangslage. Des Weiteren gibt es in Köln zahlreiche Accelerator-Programme wie “Next Commerce Accelerator” und “STARTPLATZ Accelerator”.

Zu den wichtigsten Startup-Events in Köln zählen das “Startup Weekend Cologne”, das “Startup SAFARI Cologne” und die “Digital Demo Day” Messe.

Wir sind stolz auf die Kölner Startup-Szene und freuen uns darauf, gemeinsam mit euch die Zukunft des europäischen Unternehmertums zu gestalten!

Willkommen auf unserer Plattform für die europäische Startup-Szene! Köln ist eine Stadt, die für ihre wirtschaftliche Relevanz und ihre vielfältige Startup-Szene bekannt ist. Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) tragen Startups in Köln 3,2 Milliarden Euro zum Bruttoinlandsprodukt bei und schaffen mehr als 15.000 Arbeitsplätze. Derzeit gibt es in Köln mehr als 500 Startups, die in verschiedensten Branchen tätig sind.

Die am häufigsten vertretenen Branchen sind E-Commerce, Software und Medien. Besonders innovativ sind Startups, die sich auf den Bereich Künstliche Intelligenz und Machine Learning spezialisiert haben. Ein Beispiel dafür ist das Kölner Startup “Cognigy”, das eine Conversational AI-Plattform für Unternehmen entwickelt hat.

Hier sind vier Gründer, die die Kölner Startup-Szene maßgeblich beeinflussen: Florian Leibert (Mesosphere), Maximilian Tayenthal (N26), Christian Schiller (Zalando) und Christian Miele (einer der bekanntesten Business Angels Deutschlands).

Vier vielversprechende Startups aus Köln sind: “Crossengage” (Marketing Automation), “Luminovo” (Deep Learning für Industrie) und “FOND OF” (Backpacks und Taschen).

Unter den Investoren, die in Köln tätig sind, involvieren sich “b2venture”, “Capnamic Ventures” und “High-Tech Gründerfonds” besonders aktiv.

Für angehende Gründerinnen und Gründer bieten die Universität zu Köln, die TH Köln und das Startup-Programm “Startplatz” eine hervorragende Ausgangslage. Des Weiteren gibt es in Köln zahlreiche Accelerator-Programme wie “Next Commerce Accelerator” und “STARTPLATZ Accelerator”.

Zu den wichtigsten Startup-Events in Köln zählen das “Startup Weekend Cologne”, das “Startup SAFARI Cologne” und die “Digital Demo Day” Messe.

Wir sind stolz auf die Kölner Startup-Szene und freuen uns darauf, gemeinsam mit euch die Zukunft des europäischen Unternehmertums zu gestalten!

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Startups
Investoren
Personen
News
Artikel
Podcasts
Events